Umsetzung der
Europäischen Meeresstrategie-
Rahmenrichtlinie (MSRL)
in Deutschland
meeresschutz
Logo Bund und Wappen der beteiligten Länder

Zeitplan zur Umsetzung bis 2020

Juli 2012

Abgabe der ersten Berichte an die Europäische Kommission: Anfangsbewertung zur Erfassung des aktuellen Umweltzustands der Meere, Beschreibung eines guten Umweltzustands, Festlegung von Umweltzielen.

bis 2013

Veröffentlichung von Informationen über Schutzgebiete und Aspekte, die der gemeinschaftlichen oder internationalen Regelung bedürfen.

bis Juli 2014

Erstellen und Durchführen von Überwachungsprogrammen.

bis 2015

Erstellen eines Maßnahmeprogramms zur Erreichung bzw. Erhaltung eines guten Umweltzustands.

bis 2016

Praktische Umsetzung des Maßnahmenprogramms.

2018

Zwischenberichte über die Maßnahmeprogramme an die Europäische Kommission.

bis 2020

Erreichen eines guten Umweltzustands der Meeresumwelt.

Umsetzung der MSRL in Deutschland

Die Aufgaben des Meeresschutzes betreffen in vielfältiger Weise den Bund, die Länder und in besonderem Maße die Küstenländer. Nur in gemeinsamer Anstrengung können die Ziele des Meeresschutzes erreicht werden.

 

In Deutschland wird die MSRL daher vom Bund und den Küstenländern gemeinschaftlich im Rahmen des Bund/Länder-Ausschusses Nord- und Ostsee (BLANO) und seiner Strukturen umgesetzt.